Tagestipps im Radio

Tagestipps

Samstag 18:00 Uhr Bremen Zwei

Mare Radio: Haie

Sie stehen an der Spitze der Nahrungskette und sind doch bedroht. Sie können pfeilschnelle Jäger sein oder schwimmen einfach mit weit geöffnetem Maul durchs Meer. Haie gibt es seit mehr als 300 Millionen Jahren auf der Erde. Sie faszinieren uns und machen uns gleichermaßen Angst. Mare Radio fühlt den Haien auf den Zahn, schwimmt mit ihnen durch ihre Kinderstube in den Mangroven und folgt ihnen auf ihren Raubzügen ins Riff.

Samstag 18:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Feature

Welcome Home Dr. Marco Identitätssuche zwischen Karl-Marx-Stadt und Kenia Von Ute Lieschke Regie: Michael Lissek und die Autorin Ton und Technik: Michael Lissek und die Autorin Redaktion: Michael Lissek, Christiane Habermalz Produktion: SWR / Deutschlandfunk 2022 Länge: 51"24 Eine Mehrgenerationen-Geschichte über die Suche nach den eigenen Wurzeln, über Schwarze Menschen in der DDR und im heutigen Ostdeutschland. Marco wächst als fast einziges Schwarzes Kind in den 70er-Jahren in Karl-Marx-Stadt auf. Behütet in einer Familie mit Geschwistern, Vater und Mutter, scheint ihm nichts zu fehlen. Wären da nicht die abwertenden Kommentare über seine Hautfarbe. Nach seiner Geburt treffen diese zuerst seine Mutter, später ihn. Eine konkrete Antwort auf die Frage "Wieso sehe ich eigentlich anders aus?" gibt es vorerst nicht. Erst als Marcos zwei Töchter - die eine mit weißer, die andere mit schwarzer Hautfarbe - anfangen, Fragen zu stellen, macht er sich auf die Suche nach den Wurzeln seiner Herkunft. Das Feature wurde mit dem Civis-Preis 2023 ausgezeichnet. Ute Lieschke, in Leipzig geboren, schreibt als freie Autorin für Musikmagazine und ist für Radiofeatures gern in Ostdeutschland oder der DDR-Geschichte unterwegs. Identitätssuche zwischen Karl-Marx-Stadt und Kenia Welcome Home Dr. Marco

Samstag 18:20 Uhr SWR Kultur

Jazz

Zu Unrecht vergessen - Der Saxofonist Ernie Henry Von Hans-Jürgen Schaal Dem Altsaxofonisten Ernie Henry (1926 - 1957) gelang es schon in den 1950er-Jahren, aus dem großen Schatten von Charlie Parker zu treten. In seinem Spiel verband Henry die Bebop-Virtuosität mit einem rauen "Cry" und mit harmonischem Risiko, mit abenteuerlichen Intervallsprüngen und einer zerklüfteten Phrasierung. Er machte Aufnahmen u. a. mit Dizzy Gillespie, Thelonious Monk und Tadd Dameron und war auf dem besten Weg, den Jazz in neue Welten zu führen. Doch Ernie Henry blieb nicht die Zeit dafür - er starb kurz nach seinem 31. Geburtstag. Seine nicht sehr zahlreichen Aufnahmen sind viel zu wenig bekannt. Ernie Henry: Orient Ernie Henry Quintet Tadd Dameron: Our Delight Tad Dameron & Fats Navarro Sextet Harold Arlen, Ted Koehler: I"ve got the world on a string Ernie Henry Quaret Thelonious Monk: Brilliant Corners Thelonious Monk Quintet Kenny Dorham: Lotus Blossom Kenny Dorham & Ernie Henry Quartet Leo Robin, Newell Chase, Richard Whiting: My Ideal Ernie Henry Quaret Ernie Henry: Specific Gravity Ernie Henry Quaret

Samstag 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Hörspiel

Von Dialekt-Hörspiel bis zum Experimental-Stück: Jede Menge Geschichten, die umtreiben und bewegen. «Falsche Fährte» von Louis C. Thomas Krimi-Klassiker mit Starbesetzung. Claire, die zweite und um einiges jüngere Frau von Pierre Lannion, kehrt von einer Reise nach Nizza nicht zurück. Während Pierres Schwester Jeanne und auch sein Sohn Marc nicht sehr besorgt sind, befürchtet Lannion Schlimmes und schaltet die Polizei ein.Doch als ein geheimnisvoller Brief eintrifft, wimmelt Lannion den eben erst erschienenen Kommissar Paron ab: Es gebe keinen Anlass zur Besorgnis. Lässt sich der energetische Ermittler von dieser Notlüge täuschen? Und: Ist Claire wirklich ausserhalb des Hauses etwas passiert? Die meisten Verbrechen spielen sich doch innerhalb der Familie ab Louis C. Thomas, 1921 an der Côte dAzur geboren, studierte Philologie in der Absicht, Lehrer zu werden. Er verlor sein Augenlicht und begann Kriminalgeschichten zu schreiben. Und das sehr erfolgreich. Thomas war ein «Maître du mystère» und schrieb neben Romanen unzählige Hörspiele, die sich auch im deutschsprachigen Raum enormer Beliebtheit erfreuten. Seinen Kommissar Paron liess er in fünf Romanen knifflige Fälle lösen. In der Hörspieladaption von SRF liefern sich Horst-Christian Beckmann als Kommissar und Wofgang Stendar als sein untergebener Inspektor erfrischende Wortgefechte in einer spannenden Geschichte. Mit: Gert Westphal (Pierre Lannion), Gisela Zoch Westphal (Claire), Edgar Wiesemann (Marc),Rosel Schäfer (Jeanne), Horst-Christian Beckmann (Kommissar Paron), Wolfgang Stendar (Inspektor Guérin), Ellen Widmann (Mme Pézenas), Renate Franken (Dienstmädchen) Aus dem Französischen von Maria Frey - Musik: Rolf Graf - Tontechnik: Willy Helbig, Irmgard Bichler - Regie: Robert Bichler - Produktion: SRF 1970 - Dauer: 58

Samstag 20:03 Uhr WDR3

ARD Radiofestival. Oper

"Il Venceslao" von Antonio Caldara bei den Tagen Alter Musik in Herne 2023 Dramma per musica Venceslao: Max Emanuel Cencic Casimiro: Nicholas Tamagna Alessandro: Dennis Orellana Lucinda: Suzanne Jerosme Erenice: Sonja Runje Fernando: Stefan Sbonnik Gismondo: Pavel Kudinov {oh!} Orkiestra, Violine und Leitung: Martyna Pastuszka Aufnahme vom 12. November 2023 aus dem Kulturzentrum Anschließend: Herbst der Gambe Johann Sebastian Bach: Sonate g-Moll, BWV 1029 für Viola da gamba und Cembalo Karl Friedrich Abel: Pieces d-Moll für Viola da gamba Georg Friedrich Händel: Chaconne G-Dur für Cembalo solo Teodoro Baù, Viola da gamba; Andrea Buccarella, Cembalo Aufnahmen vom 12. November 2023 aus dem Kulturzentrum Herne

Samstag 20:05 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

Ponto dos Mentirosos Atlas eines Dorfes Von Merzouga und Nina Hellenkemper Regie: die Autoren Mit: Felix von Manteuffel, Carlos Lobo, Susanne Barth, Michael Witte und Claudia Mischke Komposition: Merzouga Musik: Philip Zoubek (Klavier), Bira Reis (brasilianische Instrumente), Janko Hanushevsky (E-Bass), Eva Pöpplein (Elektronik) Ton und Technik: Wolfgang Rixius, Katharina Lueg Dramaturgie: Sabine Küchler Produktion: Deutschlandfunk 2019 Länge: 60"14 Geschichten, Gesänge und Geräusche von dem Ort, wo Brasilien zum ersten Mal von Europäern betreten wurde. Sie evozieren in einer opulenten Klangkomposition einen tropischen Ort von dunkler Schönheit. Vor 500 Jahren ist Pedro Álvarez Cabral an diesem Strand gelandet und hat Brasilien "entdeckt". Noch immer steht der Lügenbaum, der Ponto dos Mentirosos, am Ufer des Dschungelflusses in dem damals neu entstandenen Dorf. Hier erzählen die Menschen sich Geschichten. Geschichten wie die von der Meerjungfrau, die nachts aus dem Atlantik stieg. Oder von der Fischerin, deren Haus schon zweimal vom Meer davongetragen wurde. Die Hütte des Medizinmannes stand früher mitten im Urwald, der Mata Atlantica. Der Wald ist verschwunden, der Garten mit den Heilkräutern vertrocknet. Wenn die Sehnsucht nach den Vögeln zu groß wird, nach dem Wald, dann singt Jakama, seine Frau, die Lieder von früher. Das Wissen um die Pflanzen interessiert die jungen Indigenen nicht mehr. Aber wenn der Vollmond aus dem Meer auftaucht, tanzen 300 Pataxó ums Feuer. Das Duo Merzouga (Janko Hanushevsky und Eva Pöpplein) produziert Radiosendungen und radiophone Klangkunst wie zuletzt das Hörspiel "Logbuch der Gegenwart" (Deutschlandfunk 2022). Die Arbeit des Duos wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Grand Prix Nova. Nina Hellenkemper schreibt Radiofeature und Hörspiele, spielt und inszeniert Theater. Ponto dos Mentirosos

Samstag 23:00 Uhr HR2

Jazz | Eine der größten Jazz-Diven unserer Zeit - Dianne Reeves

Dianne Reeves und die hr-BigBand in der Alten Oper Frankfurt Am 23. April 2024 war eine der größten Jazz-Diven unserer Zeit zu Gast bei der hr-Bigband: Dianne Reeves! Ein abwechslungsreicher Abend in der ausverkauften Alten Oper Frankfurt.

Sonntag 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Stunde 1 Labor

Zauberkunst - Zwischen Fingerfertigkeit und Staunen Von Timur Gökce Ob Zaubertricks mit Münzen, Karten oder Kugeln - die meisten Menschen kommen aus dem Staunen nicht wieder heraus, wenn sie verzaubert wurden. In dieser Stunde 1 Labor geht es nicht darum, Tricks zu verraten, sondern in die Welt der Magie einzutauchen: Ein Streifzug durch die intime Salon-Magie, die Geschichte bis hin zur Psychologie der Zauberkunst. Letztlich ist es egal, ob der Trick durchschaut wurde, denn wenn er gut gemacht ist, bleibt man so oder so verzaubert!

Freitag Sonntag